Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.  Goethe

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden kann man etwas schönes bauen. Goethe


Klinische Hypnose

„Indem ein Mensch mit den ihm von Natur gegebenen Gaben sich zu
verwirklichen sucht, tut er das Höchste und einzig Sinnvolle, was er tun kann.“ Hermann Hesse

Sicherlich kennt das jeder von uns. Sie lesen ein Buch und sind so vertieft, dass Sie gar nicht merken, dass schon Stunden vergangen sind. Oder Sie sind in einem Auto unterwegs und merken, dass Sie die letzten 10 km gar nicht bewusst wahrgenommen haben. Hier handelt es sich um einen Zustand der Trance. Das heißt, dass wir tagtäglich den Zustand der Trance erleben und es somit etwas völlig natürliches für uns ist. 

Hypnose ist eine sehr alte und zugleich sehr moderne Form der Therapie. Die meisten der heutigen Psychotherapien haben ihre Wurzeln in der Hypnose oder auch an vielen Stellen Überschneidungspunkte, wie z.B. bei Trancereisen oder Suggestionen.

Hypnose selber beschreibt den Weg in die Trance. Das heißt, die Einleitung durch den Therapeuten. Anschließend erfolgt eine kreative Trance, in der entsprechend der Thematik aufdeckend, stärkend, lösungsfokussierend oder rekonditionierend  - erlerntes wird gelöscht, z.B. die Angst vor Spinnen - gearbeitet wird. Während der Trance ist die Konzentration stark erhöht und wird auf das jeweilige Thema fokussiert. Ihre Kontrollfähigkeit ist jederzeit vorhanden. Was Sie sagen, wie sehr Sie sich einlassen, bestimmen Sie allein.

Bei der Hypnose handelt es sich um einen veränderten Bewusstseinszustand. Sie ermöglicht es, mit dem Unterbewusstsein zu arbeiten. Hier sind Glaubenssätze, Überzeugungen, Erfahrungen und Emotionen gespeichert. Das Unterbewusstsein bestimmt unser Leben mit über 90 %.

Sie befinden sich Z.B. in einer Situation, in der Sie ganz in ihrer Stärke sind, all ihre Ressourcen spüren und es Ihnen so richtig gut geht. Ein kleiner Auslöser kann schon dafür sorgen, dass Sie in einen Problemzustand gehen. Ein Ton, ein Bild, ein Geruch. Ihr Unterbewusstsein reagiert unwillkürlich und sofort auf solche Reize. Mit Hilfe der Hypnose kann der Auslöser herausgefunden und gelöst werden.

Am Beispiel von einer spezifischen Angsterkrankung lässt sich dies sehr gut veranschaulichen. Die Angst, Z.B. vor Spinnen, vor dem Fliegen, vor Prüfungen, tritt unwillkürlich ein. Bewusst versuchen wir alles Mögliche, um mit der Angst umzugehen. Unter Hypnose wird der Auslöser für diese Angst erforscht und gelöst. Oftmals in nur wenigen Sitzungen.